Schwimmkurse für Kinder ab 5 Jahren

<< zurück



Termine: Die Kurse finden zu folgenden Zeiten und Terminen statt:

Anfängerschwimmkurse:
10 Stunden 30 € inkl. Eintritt

Immer Dienstag und Donnerstag oder Mittwoch und Freitag
in der Zeit von 14.00 - 15.00 Uhr oder 15.00 - 16.00 Uhr
Termine finden Sie hier.

Pfiffikus-Schwimmkurse zum Erlernen einer zweiten/dritten Schwimmlage:
6 Stunden 30 € inkl. Eintritt
in der Zeit von 15.00 - 16.00 Uhr

Kinder, die richtig schwimmen lernen wollen, können das bei uns im Hallenbad Altenkirchen durch hervorragende Methoden mit Spaß erlernen. Eine davon ist zum Beispiel, dass wir für jeweils zwei bis maximal drei Kinder eine(n) Trainer(in) zur Verfügung haben. Dies stellt sicher, dass jedes Kind individuell auf seine Persönlichkeit gefördert und dabei seine eigene Grenze geachtet wird.
Das Ziel unserer Schwimmkurse ist, dass die Kinder eine Strecke im tiefen Wasser unseres Hallenbades zurücklegen. Da wir einen hohen Betreuungsschlüssel haben, d.h. bei 8 bis 10 Kindern drei Trainer im Wasser, ist das bei den meisten Kinder auch der Fall.

Wir gehen einzeln auf jedes Kind ein, fördern und unterstützen es dort, wo es Unterstützung braucht. Jedes Kind hat seine persönliche Grenze und aber auch seien persönliche Fähigkeit(en). Gerade im Wasser ist es besonders wichtig, dass das Kind keinem Gruppendruck unterliegt und sich aus Druck verleiten lässt, Dinge zu tun, die es überfordern würde! Natürlich beinhaltet jede Kursstunde auch Spiele oder Übungen, die die ganze Gruppe zusammen ausführt. Das ist gut für die Gruppendynamik, das Zugehörigkeits- und Sozialgefühl, für den Spaß am Schwimmen.

Wenn es ums Tauchen, Hineinspringen, Streckentauchen oder –schwimmen geht, holen wir jedes Kind dort ab, wo es steht und messen seine persönliche Entwicklungsschritte und Erfolge an seinem eigenen Leistungsstand. Unsere Aufgabe ist es, Ihr Kind zu einem Schwimmer auszustatten!

Am Ende des Schwimmkurses erhält jedes Kind eine Urkunde über, oder das Abzeichen nach den Leistungsmerkmalen, oder den „Pit Pinguin„ bei sechs oder mehrere Schwimmzügen, schwimmt das Kind 25 Meter und springt vom Beckenrand und taucht einen Gegenstand aus Schultertiefem Wasser hoch, bekommt es das „Seepferdchen“- Abzeichen.

Immer nach jedem Schwimmkurses sucht ein Kursleiter das Gespräch mit den Eltern, um sie von den Fortschritten und den Erfolgen des jeweiligen Kindes zu unterrichten. Das Gespräch und der Kontakt zu den Eltern sind uns sehr wichtig. Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit und Informationsaustausch, damit die Kinder optimal und bestmöglichste Erfolgserlebnisse haben.

Für Wen und welche Voraussetzungen:
• Ungezwungenes bewegen im Wasser, d.h. das Kind kann sich vertrauensvoll und frei im Wasser bewegen (hüpfen, gehen, mit Hilfsmittel Füße zum strampeln bewegen)
• Kind nimmt das Untertauchen des gesamten Körpers als etwas völlig normales hin, macht dies gerne.
• Kind kann aus freien Stücken in schultertiefen Wasser alleine und aus freien Stücken springen.
• Kind besucht gerne das Schwimmbad und duscht ebenso gerne.
• Schulanfänger oder Vorschulkind

Programm und Ziele:
• Der Kurs besteht im wesentlichen aus vielen Übungen rund um den Bewegungsmechanismus des Kindes. Dabei steht im Vordergrund, dass das Kind das Element Wasser akzeptiert und natürlich damit umgehen können lernt.
• Armbewegung erlernen
• Beinbewegung erlernen
• Gesamtkoordination der Arm-und Beinbewegung und Festigung

Dies sollen die Kinder nach dem Kurses können:
• Atmung: Blubbern mit dem Mund unter Wasser
• Gleiten mit und ohne Hilfsmittel
• Tauch-Ring oder -Stäbe hochhohlen, die Tauchzeit zu verlängern- Augen unter Wasser zu öffnen
• Springen im Tiefen, ohne Hilfe und Angst zu springen, Rückenposition mit und ohne Hilfsmittel in der Schwunggrätsche (Beinschlag) sowie den Gleitabstoß zu vollziehen
• Alleine kurze Distanzen zu schwimmen, auch im tiefen Wasser.